Die Fiberdays werden die FIBERWEEK

Die Fiberdays werden die FIBERWEEK

"Innovation sowohl von den Kommunen, als auch von den kommunalen Unternehmen" - die vom 12. bis 16. Oktober 2020 stattfindende virtuelle Glasfasermesse FIBERWEEK20 setzt bereits am ersten Tag den Themenschwerpunkt auf die digitale Kommune.

Was passiert aktuell bei den kommunalen Vertretern und Unternehmen des Landes? Nehmen Sie Erfahrungen und Eindrücke für Ihre eigene Praxis mit! Insbesondere die Schritte und Umsetzung im Glasfaserausbau werden in verschiedenen Workshops praktiziert. Im VKU-Dialog stellt Frederik Palmer vom BREKO Bundesverband Breitbandkommunikation e.V. die FIBERWEEK20 vor und berichtet über die Relevanz der Glasfasermesse für kommunale Unternehmen.

Video Url

In Kooperation mit dem VKU e.V. und VKU KommunalDigital sind Sie herzlich dazu eingeladen mit uns zu sprechen. Wir freuen uns am ersten Tag der FIBERWEEK20 auf Ihren Besuch!

>> Hier können Sie sich für die FIBERWEEK20 anmelden

Alle VKU Mitgliedsunternehmen, die auf KommunalDigital registriert sind, können sich kostenlos für die FIBERWEEK20 anmelden. Dienstleister und Partnerunternehmen bekommen eine Ermäßigung auf den regulären Ticketpreis von 50%. Kontaktieren Sie dazu einfach Herrn Simon Ansel, Senior Projektmanager VKU KommunalDigital, unter ansel@vku.de.

>> Zum Unternehmensprofil des BREKO

Das könnte Sie auch interessieren

KommunalDigital-News-Eworld2019_Katerina-Papamichael

It´s gonna be big! Gemeinsam mit dem VKU in die Zukunft! Unser Highlight für Sie ist der Gemeinschaftsstand des VKU e.V. mit der VKU Service GmbH und dem VKU Verlag GmbH – natürlich mit dabei: KommunalDigital und starke Partner aus der Kommunalwirtschaft und dem kommunalwirtschaftlichen Umfeld. Freuen Sie sich auch auf unsere große Standparty am 1. Messeabend (11. Februar)!

Besuchen Sie uns in Halle 3 am Stand 143 – wir freuen uns auf Sie!

 
KommunalDigital News Quartier der Zukunft Rüsselsheim

Die Stadtwerke Rüsselsheim stellten 2017 zusammen mit vier Projektpartnern aus Wissenschaft und Technik einen Forschungsantrag an das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) und konnten sich damit im Wettbewerb „Smart Service Welt II“ durchsetzen. Mit einer Fördersumme des Ministeriums von mehr als drei Millionen Euro entsteht in Rüsselsheim am Main nun ein intelligent vernetztes Wohnquartier mit rund 100 Wohneinheiten. Das Projekt dauert zunächst drei Jahre, ist am 1. April 2018 gestartet und bietet den Anwohnern bald innovative Technologien für zukunftsweisendes Wohnen.