23.11.2020

Invisible Waste: Abfälle, die wir nicht sehen - Schau genau hin!

Auftaktveranstaltung Europäische Woche der Abfallvermeidung 2020

Unser Angebot

Dieses Jahr fragen wir uns, wie viel Abfall in Wirklichkeit beim Konsumieren produziert wird. Sehen wir tatsächlich alles, was an Abfall entsteht? Die Antwort ist: Nein! Daher beschäftigt sich die Europäische Woche der Abfallvermeidung in diesem Jahr unter dem Motto „Invisible Waste: Abfälle, die wir nicht sehen – schau genau hin!“ mit dem Thema „unsichtbare Abfälle“. Die Europäische Woche der Abfallvermeidung bietet jährlich im November die zentrale Plattform für Akteur*innen aus Kommunen, Wirtschaft, Bildung und Zivilgesellschaft, um ihre Projekte vorzustellen, Alternativen zur Wegwerfgesellschaft aufzuzeigen und zum Umdenken aufzurufen. Tausende Akteur*innen und Aktionen präsentieren sich jährlich in zahlreichen europäischen Ländern.

Zielgruppe

Die Online Auftaktveranstaltung richtet sich an alle interessierten Akteur*innen aus der Praxis der Abfallvermeidungswoche sowie an Vertreter*innen aus Politik und Verwaltung auf Bundes-, Landes und kommunaler Ebene, aus Zivilgesellschaft, Wirtschaft und Wissenschaft.

Moderation

Dr. Holger Thärichen, Geschäftsführer der Sparte Abfallwirtschaft und Stadtsauberkeit VKS im VKU

Programm

10.00
Eröffnung und Einführung in die Veranstaltung

„Invisible Waste: Abfälle, die wir nicht sehen – schau genau hin!“

Svenja Schulze, Bundesministerin für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit

Dirk Messner, Präsident des Umweltbundesamtes

Ingbert Liebing, Hauptgeschäftsführer des VKU e.V.

10.20
Preisverleihung

Verkündung der Gewinner*innen der besten Aktion zur Abfallvermeidung 2019 durch die Bundesministerin für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit Svenja Schulze

10.35
Vorträge
  • Der Preis der Schönheit - Die Umweltauswirkungen der Textilindustrie

Brigitte Zietlow, wissenschaftliche Mitarbeiterin am Umweltbundesamt im Textilbereich

  • Unverpackt Einkaufen – Utopie und Wirklichkeit

Gregor Witt, Vorsitzender vom Berufsverband der Unverpackt-Läden

  • Einführung von Mehrwegversandverpackungen im Onlinehandel - Potenziale, Herausforderungen und Fragen

Dr. Ing. Till Zimmermann, wissenschaftlicher Mitarbeiter, Institut für Ökologie und Politik GmbH
Lisa Rödig, wissenschaftliche Mitarbeiterin, Institut für Ökologie und Politik GmbH

11.25
Live-Diskussion

Dr. Holger Thärichen, VKU e.V., Moderator

Dirk Jepsen, Geschäftsführer des Instituts für Ökologie und Politik GmbH

Gregor Witt, Vorsitzender vom Berufsverband der Unverpackt-Läden

Brigitte Zietlow, wissenschaftliche Mitarbeiterin am Umweltbundesamt im Textilbereich

Dr. Christoph Epping, Unterabteilungsleiter der Unterabteilung Ressourcenschutz/Kreislaufwirtschaft, Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare
Sicherheit

Dr. Bettina Rechenberg, Leiterin des Fachbereichs III „Nachhaltige Produkte und Produktion, Kreislaufwirtschaft“, Umweltbundesamt

Im Anschluss: Schlussworte

Ihre Anmeldung senden Sie bitte an:

info@vku-akademie.de


Die Auftaktveranstaltung ist kostenfrei, auch nach einer Anmeldung und Stonierung fallen keine Kosten an.