Kommunales Teamwork: Stadtwerke Dessau unterstützen Impfzentrum

Kommunales Teamwork: Stadtwerke Dessau unterstützen Impfzentrum

Die Stadtwerke Dessau unterstützen die personelle Betreuung des Impfzentrums in Dessau-Roßlau. Seit Ende Januar sind drei Mitarbeiter des kommunalen Unternehmens an mehreren Wochentagen im Einsatz und helfen vor Ort bei der Besucherbetreuung und der Datenerfassung. Kommunales Teamwork für die Dessau-Roßlauer Bürger erfährt damit eine weitere Facette.

Stadtwerke sichern Daseinsvorsorge, gerade in schwierigen Zeiten

„Wir freuen uns sehr über die Unterstützung“, so Lutz Kuhnhold, Leiter des Amtes für Brand-, Katastrophenschutz und Rettungsdienst, „Die personelle Verstärkung ist willkommen, gerade mit Blick auf die sukzessive steigenden Impfzahlen.“ Für Stadtwerke-Geschäftsführer Dino Höll ist es selbstverständlich, hier zu helfen. „Die Stadtwerke sichern die Daseinsvorsorge vor Ort und gerade in schwierigen Zeiten zeigt sich, welchen Stellenwert unsere Leistungen haben. Sie stehen für Normalität, bedeuten für uns alle Sicherheit und Stabilität. Wir stehen unserer Kommune deshalb auch gern bei der organisatorischen Absicherung des Impfzentrums zur Seite. So zeigt die Kooperation auch den Zusammenhalt unserer kommunalen Familie.“

Foto: Hartmut Bösener

Foto: Hartmut Bösener: Stadtwerke-Geschäftsführer Dino Höll (r.) und Lutz Kuhnhold, Leiter des Amtes für Brand-, Katastrophenschutz und Rettungsdienst (Mitte) beim gemeinsamen Vor-Ort-Termin.

Bei der Pandemiebekämpfung sind alle gefordert

Die Stadtwerke-Mitarbeiter Petra Richter-Brüning und Sebastian Sauer sind von Beginn an im Team des Impfzentrums dabei. „Als uns die Anfrage erreicht hat, habe ich sofort meine Unterstützung angeboten“, so Petra Richter-Brüning. „Bei der Pandemiebekämpfung sind wir alle gemeinsam gefordert und jeder sollte seinen Beitrag leisten. Im Alltag mit den AHA-Regeln oder eben auch bei solchen Gelegenheiten wie hier im Impfzentrum.“ Dies kann auch Sebastian Sauer nur bestätigen. „Es ist schon beeindruckend, was hier innerhalb kurzer Zeit realisiert wurde. Wenngleich uns die Pandemie noch einige Zeit begleiten wird, sind die Impfungen ein wichtiger Schritt hin zur Normalität. Es ist ein gutes Gefühl, hier aktiv mitzuhelfen.“

 

>> Zum Unternehmensprofil der Dessauer Versorgungs- und Verkehrsgesellschaft mbH - DVV - Stadtwerke

Das könnte Sie auch interessieren

Smart Region Südbaden

Thüga-Kompetenzcenter Innovation und die badenova-Tochter bnNETZE betreiben gemeinsam mit fünf Kommunen ein Smart-City-Reallabor. Projektziel ist die Umsetzung mehrerer möglichst verknüpfter Smart-City-Anwendungsfälle und der Aufbau einer „Smart Region Südbaden“. Erfahren Sie in diesem Beitrag alles über das Smart-City-Reallabor in Südbaden. +++ Ein Beitrag der Thüga +++

Stadtwerke Bamberg

Die Stadtwerke Bamberg freuten sich über den dritten Platz des STADTWERKE AWARD 2021, der im Rahmen des VKU-Stadtwerkekongresses vergeben wurde. In ihrem Projekt "Lagarde  4.0" werden die Themen "Quartierslösungen" und "Wärmenetze" gekonnt miteinander verknüpft.