30.04.2021 / 09:00 - 12:00 Uhr

Stadtwerke als Klimaschützer vor Ort

Produkte, Projekte, Maßnahmen

Unser Angebot

Nachhaltiges Handeln ist für kommunale Unternehmen unverzichtbar. Insbesondere die Themen Klima- und Umweltschutz sind aktuell in der Bevölkerung sehr wichtig. Vielen Bürger*innen ist daher ein nachhaltiger Lebensstil wichtig - dabei setzen sie zunehmend auf nachhaltige und regionale Angebote ihrer Versorgungsunternehmen. In diesem Web-Seminar gehen wir der Frage nach, wie kommunale Unternehmen Verantwortung für ihr Handeln heute und mit Blick auf morgen übernehmen können. Wie wichtig sind dabei nachhaltige Produkte für kommunale Unternehmen? Und welche Mehrwerte schafft nachhaltiges Handeln in Unternehmen, für deren Außenwirkung und für die Region?

Zielgruppe

Das VKU-Web-Seminar richtet sich an Fach- und Führungskräfte kommunaler Unternehmen, die sich einen ersten Überblick zum Thema Nachhaltigkeit verschaffen, oder diesen weiter vertiefen wollen. Angesprochen sind insbesondere Mitarbeitende aus den Bereichen Nachhaltigkeit, Unternehmensentwicklung und -strategie.

 

PROGRAMM

09:00
Herzlich willkommen

Begrüßung
Annika Herzhoff, Fachgebietsleiterin Strommarktdesign und Klimapolitik, VKU e.V.

Technische Einführung in das Web-Seminar-Tool
VKU Akademie

Ausblick auf die Themen des Web-Seminars
Annika Herzhoff, Fachgebietsleiterin Strommarktdesign und Klimapolitik, VKU e.V.

09:10
Anforderungen an nachhaltiges Handeln in der Kommunalwirtschaft – ein Überblick
  • Nachhaltiges Handeln - Welche Anforderungen stellt die Politik an kommunale Unternehmen?
  • Welche Möglichkeiten nachhaltigen Handels gibt es?
  • Wie können diese umgesetzt werden?

Annika Herzhoff, Fachgebietsleiterin Strommarktdesign und Klimapolitik, VKU e.V.

09:25
Mit intelligenter Sektorkopplung zu einem regionalen Energieabgleich
  • Energie sparen, erzeugen und intelligent ausregeln
  • Potentiale nutzen - Klimaneutrale Trinkwasserversorgung in Trier
  • Regionale Entwicklung - Verbindung von Erzeugungs- und Verbrauchsschwerpunkten
  • Nutzung vorhandener regenerativ erzeugter Energie am Beispiel Biogas

Helfried Welsch, Leiter Unternehmensentwicklung und Bereichsleiter Technische Dienste, SWT-AöR

09:55
Nachhaltig in die Zukunft – Netzwerke für den kommunalen Klimaschutz
  • Mit 20 Städten und Gemeinden Klimaschutz vor Ort realisieren – bisherige Erfahrungen
  • Meilensteine der nächsten drei Jahre
  • Synergieeffekte und Mehrwerte

Sascha Gödecke, Leiter Kommunalmanagement, Westfalen Weser Netz GmbH

10:25
Pause
10:40
Regionale Klima- und Umweltschutzprojekte umsetzen und fördern
  • Klima- und Umweltschutzprojekte erfolgreich durchführen – Chancen und Herausforderungen
  • Wie wir Bürgerinnen und Bürger einbeziehen
  • Mehrwerte für unser Unternehmen und darüber hinaus

Katrin Lotz, Nachhaltigkeit & Sonderaufgaben, Stadtwerke Hanau GmbH

11:10
SWW Wunsiedel: Dekarbonisierung und Dezentralisierung – Grundlagen der Energiezukunft
  • Der WUNsiedler Weg: Eine Vision auf dem Weg zur Realität
  • Erneuerbare Energien als Basis für grünen Wasserstoff: Unternehmensstrategie der SWW Wunsiedel GmbH

Andreas Schmuderer, Leiter Projektentwicklung Dezentrale Energiesysteme, Siemens AG

11:40
Q&A: Sie haben Fragen? Hier gehen wir gemeinsam in den Austausch
  • Wo steht Ihr eigenes Unternehmen?
  • Wo liegen Ihre Herausforderungen?

Annika Herzhoff, Fachgebietsleiterin Strommarktdesign und Klimapolitik, VKU e.V.

12:00
Ende des VKU-Web-Seminars

Referent*innen

Annika Herzhoff
Fachgebietsleiterin Strommarktdesign und Klimapolitik
VKU e.V.
Helfried Welsch
Leiter Unternehmensentwicklung und Bereichsleiter Technische Dienste
SWT-AöR
Andreas Schmuderer
Leiter Projektentwicklung Dezentrale Energiesysteme
Siemens AG
Katrin Lotz
Nachhaltigkeit & Sonderaufgaben
Stadtwerke Hanau GmbH
Sascha Gödecke
Westfalen Weser Netz GmbH

Sie haben noch Fragen?

Nach der Buchung

Nach erfolgreicher Buchung senden wir Ihnen drei E-Mails zu: eine verbindliche Anmeldebestätigung, die Rechnung und Ihren Zugangslink zum digitalen „VKU-Eventroom“ via Clickmeeting. Überprüfen Sie bitte Ihren Spamfilter, sollte eine der E-Mails nicht angekommen sein.

Eine kostenfreie Stornierung Ihrer Anmeldung ist bis 4 Werktage vor Veranstaltungsbeginn möglich. Eine schon bezahlte Teilnahmegebühr wird voll erstattet. Danach ist die volle Teilnahmegebühr fällig.

Rebecca Heinemann
Kundenservice
So geht's online

Finden Sie hier einen Überblick über die technischen Vorraussetzungen für die Teilnahme.

Carola Clauß
Projektmanagerin VKU KommunalDigital

Auch für Sie interessant

Zurück
Weiter