05.05.2021 / 09:00 - 12:00 Uhr

Den Redispatch 2.0 erfolgreich umsetzen

Herausforderungen für die Praxis und Vorbereitung auf den operativen Betrieb

Unser Angebot

Mit dem Inkrafttreten der Novelle des Netzausbaubeschleunigungsgesetzes (NABEG 2.0) im Mai 2019 wurden neue Vorgaben für ein „Redispatch 2.0“ eingeführt, die ab dem 1. Oktober 2021 von allen Netzbetreibern umgesetzt werden müssen. Demnach sind künftig auch EE- und KWK-Anlagen ab 100 kW sowie kleinere Leistungsklassen, die jederzeit für den Netzbetreiber fernsteuerbar sind, in das Engpassmanagement einzubeziehen. In unserem Web-Seminar liegt der Fokus auf der Umsetzung des Redispatch 2.0 beim Verteilnetzbetreiber (VNB). Auf Grundlage der erarbeiteten Branchenkonzepte zu Datenaustausch- und Koordinierungsprozessen sowohl zwischen Netzbetreibern und Marktteilnehmern als auch zwischen Netzbetreibern untereinander wird u.a. anhand konkreter Praxisbeispiele erläutert, welche Systeme beim VNB betroffen sind und was VNB jetzt zur netztechnischen und netzwirtschaftlichen Umsetzung tun können, um diese umzusetzen. Wir freuen uns, Sie bei dem VKU-Web-Seminar zu begrüßen!

Zielgruppe

Das VKU-Web-Seminar richtet sich insbesondere an Fach- und Führungskräfte im Verteilnetzbetrieb sowie Mitglieder aus Geschäftsführung und Vorstand aus kommunalen Energieversorgungsunternehmen.

Programm

09:00
Herzlich willkommen

Begrüßung
Rainer Stock, Bereichsleiter Netzwirtschaft, VKU

Technische Einführung in das Web-Seminar-Tool
VKU Akademie

Ausblick auf die Themen des Web-Seminars
Rainer Stock, Bereichsleiter Netzwirtschaft, VKU

09:10
Überblick und aktueller Stand zum Redispatch 2.0
  • Was sagt das NABEG 2.0?
  • Kostenanerkennung Redispatch 2.0

Rainer Stock, Bereichsleiter Netzwirtschaft, VKU

09:30
Praxisbeispiel: Herausforderungen bei der Umsetzung für kleinere Unternehmen
  • Wo liegen Probleme und Herausforderungen?
  • Wie können Kooperationen entlasten?
  • Welche Aufgaben können eigenständig bewältigt werden?

Stephan Golembiewski, Leiter Bereich Netzführung, Stadtwerke Jena Netz GmbH

10:00
Praxisbeispiel: Use Cases & Prozesse bei der Umsetzung des Redispatch 2.0
  • Grundlegender Prozess im Redispatch 2.0 beim Netzbetreiber
  • Vorstellung eines modularen Lösungsgedankens
  • Prognose im Detail
  • Ausfallarbeit im Detail
  • Anlagen-Ansteuerung im Detail
  • Ausblick: Was bringt die Zukunft?

Miriam Knoche, Projektleiterin Redispatch Service, Stadtwerke München GmbH
Barbara Kern, Projektleiterin Redispatch Service, Stadtwerke München GmbH

10:30
Pause
10:45
Diskussionsrunde: Vor welchen Herausforderungen steht Ihr Unternehmen bei der Umsetzung des Redispatch 2.0?
11:00
Die Lösung der Herausforderung für den Redispatch 2.0: Kooperation!
  • Netzsicherheit mit Forecast 36 Stunden
  • Anbindung von Connect und DA/RE
  • Einbindung von Prognosedienstleistern
  • Datensicherheit gewährleisten

Peter Breuning, Abteilungsleiter Netzleittechnik Service, Stadtwerke Schwäbisch Hall GmbH

11:45
Die Bilanzierung angehen: Redis 2.0 Cockpit by PROLOGA
  • Übersicht zum Redispatch 2.0 und den Herausvorderungend der Bilanzierung und Abrechnung
  • Redis 2.0 Cockpit als Produktlösung im SAP IS-U
  • Vorteile des Redis 2.0 Cockpits

Frank Wegmann, IT-Berater und Projektleiter, PROLOGA Energy GmbH

12:15
Q&A: Sie haben offene Fragen? Hier gehen wir noch einmal gemeinsam in den Austausch
12.30
Ende des VKU-Web-Seminars

Referent*innen

Rainer Stock
Bereichsleiter Netzwirtschaft
Verband kommunaler Unternehmen e.V.
Stephan Golembiewski
Leiter Bereich Netzführung
Miriam Knoche
Projektleiterin Redispatch Service
Stadtwerke München GmbH
Barbara Kern
Projektleiterin Redispatch Service
Stadtwerke München GmbH
Peter Breuning
Abteilungsleiter Netzleittechnik Service
Stadtwerke Schwäbisch Hall GmbH
Frank Wegmann
IT Berater und Projektleiter
PROLOGA Energy GmbH

Sie haben noch Fragen?

Nach der Buchung

Nach erfolgreicher Buchung senden wir Ihnen drei E-Mails zu: eine verbindliche Anmeldebestätigung, die Rechnung und Ihren Zugangslink zum digitalen „VKU-Eventroom“ via Clickmeeting. Überprüfen Sie bitte Ihren Spamfilter, sollte eine der E-Mails nicht angekommen sein.

Eine kostenfreie Stornierung Ihrer Anmeldung ist bis 4 Werktage vor Veranstaltungsbeginn möglich. Eine schon bezahlte Teilnahmegebühr wird voll erstattet. Danach ist die volle Teilnahmegebühr fällig.

Rebecca Heinemann
Kundenservice
So geht's online

Finden Sie hier einen Überblick über die technischen Vorraussetzungen für die Teilnahme.

Christian Güse
Projektleiter VKU Akademie

Auch für Sie interessant

Zurück
Weiter