02.12.2020 / 09:00 - 12:15 Uhr

Geschäftsfeld Wasserstoff

Fördermöglichkeiten kennen – Geschäftsbereiche vernetzen

Unser Angebot

Wasserstoff spielt eine zentrale Rolle beim Voranbringen der Energiewende. Dieses Web-Seminar gibt Ihnen einen Überblick über die politischen Entwicklungen, rechtlichen Rahmenbedingungen und Fördermöglichkeiten von Wasserstofftechnologien. Sie erfahren anhand verschiedener Anwendungsbeispiele aus der kommunalen Praxis, wie Wasserstofftechnologie wirtschaftlich in Ihr Unternehmen integriert werden kann und welchen Mehrwert diese bietet.

Zielgruppe

Das VKU-Web-Seminar richtet sich an Fach- und Führungskräfte aus den Bereichen Unternehmensentwicklung, Mobilität und Quartiersentwicklung von Stadtwerken, die sich im Rahmen ihrer Arbeit für die wirtschaftlichen Möglichkeiten von Wasserstoff interessieren.

Programm

09:00
Herzlich willkommen

Begrüßung
Isabel Orland, Fachgebietsleiterin Gasnetze, VKU

Technische Einführung in das Web-Seminar-Tool
Rick Sternberg, VKU Akademie

Ausblick auf die Themen des Web-Seminars
Isabel Orland, Fachgebietsleiterin Gasnetze, VKU

09:10
Die Nationale Wasserstoffstrategie und Möglichkeiten für die Dekarbonisierung
  • Ziele und Pfade für die Dekarbonisierung – Wo kann Wasserstoff helfen?
  • Die Nationale Wasserstoffstrategie der Bundesregierung
  • Wasserstoff und kommunale Unternehmen

Isabel Orland, Fachgebietsleiterin Gasnetze, VKU

10:00
Praxisimpuls: Wasserstoffproduktion sinnvoll einbinden
  • Wasserstoffproduktion im energiewirtschaftlichen Umfeld
  • Erfahrungen aus 5 Jahren Power-to-Gas-Anlagenbetrieb
  • Die intelligente Verzahnung verschiedener Geschäftsfelder

Jonas Aichinger, Innovationsmanagement, Energiepark Mainz

10:30
Pause
10:45
Praxisimpuls: Wasserstoffmobilität in Wuppertal
  • Implementierung von 10 Brennstoffzellenbussen
  • Aufbau einer Infrastruktur zur Wasserstofferzeugung
  • Sektorenkopplung zur ganzheitlichen Betrachtung der Mobilitätswende

Andreas Meyer, Leiter Fahrzeugtechnik & Projektleiter H2W, WSW Mobil GmbH

11:15
Fördermöglichkeiten für Wasserstoffprojekte
  • Die Bedeutung von Wasserstoff im Energiesystem der Zukunft und die Ziele von Wasserstoffstrategien national wie international
  • Wasserstoff und die Kerngeschäftsfelder von Stadtwerken – Chancen in der Nutzung neuer Technologien
  • Die Förderung von Wasserstoffentwicklungen – ein Überblick
  • Wie funktioniert Projektförderung von der Skizze bis zur Projektumsetzung? – ein Bericht aus der Praxis der Projektförderung

Dr. Dirk Bessau, Leiter „Energie und Klima“ und Dr. Jochen Seier, Leiter „Entwicklung und Systemintegration von Energiespeichern“ im Projektträger Jülich

12:00
Sie fragen – Die Referent*innen antworten

Moderation:
Isabel Orland, Fachgebietsleiterin Gasnetze, VKU

12:15
Ende des VKU-Web-Seminars

Referent*innen

Jonas Aichinger
Energiepark Mainz
Andreas Meyer
WSW Mobil GmbH
Isabel Orland
VKU e.V.
Dr. Dirk Bessau
Projektträger Jülich
Dr. Jochen Seier
Projektträger Jülich

Sie haben noch Fragen?

Nach der Buchung

Nach erfolgreicher Buchung senden wir Ihnen drei E-Mails zu: eine verbindliche Anmeldebestätigung, die Rechnung und Ihren Zugangslink zum digitalen „VKU-Eventroom“ via Clickmeeting. Überprüfen Sie bitte Ihren Spamfilter, sollte eine der E-Mails nicht angekommen sein.

Eine kostenfreie Stornierung Ihrer Anmeldung ist bis 4 Werktage vor Veranstaltungsbeginn möglich. Eine schon bezahlte Teilnahmegebühr wird voll erstattet. Danach ist die volle Teilnahmegebühr fällig.

Manuela Heinze
Senior Projektleiterin VKU Akademie
So geht's online

Finden Sie hier einen Überblick über die technischen Vorraussetzungen für die Teilnahme.

Rebecca Heinemann
Mitarbeiter Kundenservice

Jetzt Teilnahme sichern

290,00 €
Für VKU-Mitgliedsunternehmen
250,00 €
Für weitere Personen aus VKU-Mitgliedsunternehmen
340,00 €
Für Nicht-Mitgliedsunternehmen

Alle Preise verstehen sich zzgl. gesetzlicher MwSt. Im Preis enthalten, sind digitale Tagungsunterlagen und ein kostenloses Jahresabonnement der Zeitung für kommunale Wirtschaft (ZfK).

Auch für Sie interessant

Zurück
Weiter