Wie Kunden mit Strom im Prepaid-Tarif den Überblick behalten – Stadtwerke Düren + EnergieRevolte

Wie Kunden mit Strom im Prepaid-Tarif den Überblick behalten – Stadtwerke Düren + EnergieRevolte

Im Versorgungsgebiet Kreis Düren ist eine EnergieRevolte im Gange. Genau genommen möchte das gleichnamige Startup, eine Tochtergesellschaft der Stadtwerke Düren, den Strommarkt revolutionieren – mit Strom im Prepaid-Tarif. Die Stadtwerke Düren bieten Prepaid-Strom, bei dem Kunden ihr Stromguthaben im Voraus bezahlen und dann aufbrauchen, zwar schon seit einigen Jahren an. Doch gab es dieses Angebot bisher nur bei Kunden mit Zahlungsschwierigkeiten. Aufgrund der großen Marktnachfrage nach dem Modell kann ab jetzt jeder Prepaid-Kunde werden.

KommunalDigital News Stadtwerke Düren + EnergieRevolte

© - GaudiLab | stock.adobe.com

Am Anfang standen Fragen besonders jüngerer Kunden in der Ausbildungszeit: Warum sollte ich meinen Strom immer zum Ersten des Monats bezahlen müssen? Und das auch, wenn ich länger gar nicht zu Hause bin? Und wie kann ich unerwartete Nachzahlungen vermeiden? Die Stadtwerke Düren und EnergieRevolte antworten darauf mit einem übersichtlichen und digitalen Prepaid-Modell.

Transparenz für die Kunden

Die Kunden laden ihr Guthaben über eine App oder die Website auf und verbrauchen es nach Bedarf. Der Guthabenstand wird mit einem von EnergieRevolte entwickelten digitalen Zähler erfasst, der zu Beginn vor Ort angebracht wird. Jederzeit können Kunden ihren Verbrauch online einsehen. Der Gang in den Keller bleibt ihnen erspart und sie behalten bequem den Überblick. Nähert sich das Guthaben dem Ende, gibt es zur Erinnerung eine Push-Nachricht aufs Handy. Ein weiteres Plus gibt es für die Umwelt: Beim EnergieRevolte Strom handelt es sich ausschließlich um Ökostrom.

Roll-out auf Bundesebene ist geplant

Der Prepaid-Strom wird zurzeit erst in der Region um Düren, Aachen, Bonn und Mönchengladbach vertrieben. Doch der Roll-Out für das restliche Bundesgebiet ist bereits für 2019 geplant. Geschäftsführer der Stadtwerke Düren Heinrich Klocke fasst zusammen: "Wir reagieren damit auf den Wandel bei den Kundenwünschen und die Veränderungen innerhalb der Energiebranche."

Zum Profil von EnergieRevolte

 

Das könnte Sie auch interessieren