21.01.2021, 09:00 Uhr - 25.02.2021, 12:00 Uhr

Zertifizierungslehrgang: Betriebliches Gesundheitsmanagement

In sechs Vormittagen zum Zertifikat

Modul 1: 21.1. und 22.1. (vormittags)

Modul 2: 4.2. und 5.2. (vormittags)

Modul 3: 24.2. und 25.2. (vormittags)

Unser Angebot

Psychische Krankheiten wie Depressionen oder Burnouts haben in den vergangenen Jahren im beruflichen Kontext enorm zugenommen. Auch die Zahl der körperlichen Erkrankungen wächst stetig. Sowohl im gewerblich-technischen als auch im kaufmännischen Bereich fehlen Arbeitnehmer*innen in den letzten Jahren immer häufiger krankheitsbedingt am Arbeitsplatz. Die Kosten für die Unternehmen sind immens. Zudem verschlechtern Stress und ständige Ausfälle das Arbeitsklima im Unternehmen und die Zufriedenheit der Mitarbeiter*innen. Der Einsatz des betrieblichen Gesundheitsmanagements kann dieser Entwicklung erfolgreich entgegenwirken. Um Sie bestmöglich auf Ihre Rolle als Betriebliche*n Gesundheitsmanager*in in Ihrem Unternehmen vorzubereiten, bietet die VKU Akademie den neuen Online-Zertifizierungslehrgang an. Erlernen Sie in nur sechs Vormittagen alles, was Sie für den Aufbau eines Gesundheitsmanagementsystems in Ihrem Unternehmen brauchen.

Ziele der Veranstaltung

  • Einblick in das Feld des strategischen Gesundheitsmanagements und dessen Mehrwert für Ihr Unternehmen
  • Einordnung des Gesundheitsmanagements in die Anforderungen der Kommunalwirtschaft
  • Praktische Tools für die Umsetzung von Gesundheitsmanagement Systemen im Unternehmen (Diagnostik, Stressmanagement, Entlastung von Führungskräften, Präventionsmaßnahmen, Notfallmaßnahmen)
  • Erhalt eines gemeinsamen Zertifikates durch die VKU-Akademie und Benefit BGM.

Zielgruppe

Der Online-Zertifizierungslehrgang richtet sich insbesondere an Führungskräfte kommunaler Unternehmen, die planen ein Gesundheitsmanagement System im Unternehmen zu etablieren oder das bestehende Gesundheitsmanagement strategisch zu erweitern.

Referent*innen

Ammelie Wiedemann
DearEmployee GmbH
Silvia Vida
Stadtwerke Offenbach Holding GmbH
Peter Fuchs
CUM NOBIS
Kristin Kroboth
Berliner Wasserbetriebe
Jens Lemke
Commodis GmbH
Christina Sandner
Stadtraumservice Mannheim
Alexander Ackermann
INSITE Interventions GmbH
Sabine Kersting
Benefit BGM
Babette Halbe-Haenschke
benefit BGM

Programm Modul 1, Tag 1 (Donnerstag 21.1.)

9.00
Herzlich willkommen

Begrüßung durch die Seminarleitung
    Babette Halbe-Haenschke, Dozentin und Geschäftsführerin Benefit BGM

Technische Einführung in das Web-Seminar-Tool
    Rick Sternberg, VKU Akademie

    Ausblick auf die Themen des Web-Seminars
Babette Halbe-Haenschke, Dozentin und Geschäftsführerin Benefit BGM

9.15
Block 1 Gesundheit und Gesundheitsförderung
  • Verständniss von Gesundheit
  • Bedeutung der Gesundheitswissenschaft (Salutogenese)
  • Körperliche und psychosoziale Gesundheit im Arbeitskontext

Babette Halbe-Haenschke, Benefit BGM

10.00
Block 2 Wozu dient betriebliches Gesundheitsmanagement (BGM)?
  • Die neuen Anforderungen am Arbeitsplatz: Digitalisierung und Flexibilisierung
  • Neue Herausforderungen an Menschen und Unternehmen
  • Arbeitsfähigkeit, Resilienz und zukunftsfähige Unternehmensentwicklung
  • Wettbewerbsvorteile durch strategisches BGM
  • Win-Win: erhalt von Leistungskraft und Lebenszufriedenheit

Babette Halbe-Haenschke, Benefit BGM

11.00
Kaffeepause
11.15
Block 3 Praxisbeispiel: Arbeitsumfeld Kommunalwirtschaft bei den Stadtwerken Offenbach
  • Die unterschiedlichen Anforderungen von kommunaler Arbeit an die Mitarbeiter*innen
  • Nicht alle kommunale Arbeit ist gleich
  • Erfahrungsbericht: Warum braucht es den Schritt zum BGM?

Silvia Vida, Stadtwerke Offenbach Holding GmbH

12.00
Q&A: Sie haben offene Fragen? Hier gehen wir gemeinsam in den Austausch.

Programm Modul 1, Tag 2 (Freitag, 22.1.)

9.00
Herzlich willkommen

Begrüßung durch die Seminarleitung
    Babette Halbe-Haenschke, Dozentin und Geschäftsführerin Benefit BGM

Technische Einführung in das Web-Seminar-Tool
    Rick Sternberg, VKU Akademie

Ausblick auf die Themen des Web-Seminars
    Babette Halbe-Haenschke, Dozentin und Geschäftsführerin Benefit BGM

9.15
Block 4 BGM als strategischer Prozess im Arbeitsalltag
  • Von der Gesundheitsförderung zum Gesundheitsmanagement
  • Grundlagen des Projektmanagements

Babette Halbe-Haenschke, Benefit BGM

10.00
Block 5 Strategie und Steuerung des Gesundheitsmanagements im Unternehmen
  • Verankerung des BGM in der Unternehmenspraxis: Ziele und Aktionsplan
  • Steuerungskreis und Mitstreiter*innen – Unterstützung im Unternehmen gewinnen
  • Handlungsleitfaden zum BGM erarbeiten

Babette Halbe-Haenschke, Benefit BGM

10.45
Kaffeepause
11.00
Block 6 Internes Marketing
  • Gesundheit als Unternehmenswert
  • Sensibilisieren, informieren, motivieren – SIM Strategie
  • Transparenz und Kommunikation

Babette Halbe-Haenschke, Benefit BGM

11.45
Q&A: Sie haben offene Fragen? Hier gehen wir gemeinsam in den Austausch.
12.00
Ende des Web-Seminars (Modul 1, Tag 2)

Projektaufgabe bis zum nächsten Workshop: Anwendung der SIM-Strategie

  • Praxisübung zum Internen Marketing

 

Programm Modul 2, Tag 1 (Donnerstag 4.2.)

9.00
Herzlich willkommen

Begrüßung durch die Seminarleitung
    Dr. Sabine Kersting, Dozentin bei der Benefit BGM

Technische Einführung in das Web-Seminar-Tool
    Rick Sternberg, VKU Akademie

    Ausblick auf die Themen des Web-Seminars
Dr. Sabine Kersting, Dozentin bei der Benefit BGM

9.15
Block 1 Bestandaufnahme: Diagnostik
  • Strukturanalyse im Unternehmen
  • Gesundheitszirkel und Fehlzeitanalyse
  • Interwies als Diagnosetool richtig umsetzen

Dr. Sabine Kersting, Dozentin bei der Benefit BGM

10.00
Block 2 Evaluation von betrieblichen Gesundheitsmaßnahmen
  • Der ROI: wie Maßnahmen auf Erfolg überprüft werden
  • Monitoring: wie Prozesse gesteuert und beobachtet werden
  • Impulsstern: Wie Team- und Arbeitskultur gemessen werden

Dr. Sabine Kersting, Dozentin bei der Benefit BGM

10.45
Kaffeepause
11.00
Block 3 Praxisbeispiel: Einführung des BGM bei Abfallwirtschaft Mannheim
  • Erfahrungsbericht: Warum es sich lohnt in Gesundheit zu investieren
  • Zielsetzung des Gesundheitsmanagements
  • Aufbau und Ablauf eines Gesundheitsmanagements in der Praxis

Christina Sandner, Stadtraumservice Mannheim

11.45
Q&A: Sie haben offene Fragen? Hier gehen wir gemeinsam in den Austausch.
12.00
Ende des Web-Seminars (Modul 2, Tag 1)

Programm Modul 2, Tag 2 (Freitag 5.2.)

9.00
Herzlich willkommen

Begrüßung durch die Seminarleitung
    Ammelie Wiedemann, DearEmployee GmbH

Technische Einführung in das Web-Seminar-Tool
    Rick Sternberg, VKU Akademie

Ausblick auf die Themen des Web-Seminars
    Ammelie Wiedemann, DearEmployee GmbH

9.15
Block 4 Stress und Burnout – Wie entstehen psychische Belastungen?
  • Was meint eigentlich „Stress“? Belastung, Beanspruchung und Burnout
  • Von der Belastung zu den Fehlzeiten
  • Typische Stressoren und Schutzfaktoren in Unternehmen

Dr. Amelie Wiedemann, Dear Employee

10.00
Block 5 Gefährdungsbeurteilung der psychischen Belastung – von Stress bis Burnout
  • Was umfasst die gesetzliche Pflicht? (Inhalte& Prozesse)
  • Was ist für mein Unternehmen wichtig?
  • Von den Ergebnissen zu den Maßnahmen

Dr. Amelie Wiedemann, Dear Employee

10.45
Kaffeepause
11.00
Block 6 Betriebliches Eingliederungsmanagement (BEM) - Prävention, Rehabilitation, Integration
  • Anlass, Ziele und Nutzen
  • Rechtliche Verankerung
  • Welche Schritte braucht es?
  • Akteure und Verantwortlichkeiten
  • Kommunikation: Willkommens-/Rückkehrgespräche

Alexander Ackermann, Leiter Versorgungsmanagement, INSITE interventions GmbH

11.45
Q&A: Sie haben offene Fragen? Hier gehen wir gemeinsam in den Austausch.
12.00
Ende des Web-Seminars (Modul 2, Tag 2)

Projektaufgabe bis zum nächsten Workshop: Den Ernstfall proben

  • Wiedereingliederung nach längerem Ausfall am Testbeispiel durchgehen
  • Erstellung eines Plans, um Ausfälle zu kompensieren nach BEM-Leitfaden

Programm Modul 3, Tag 1 (Mittwoch 24.2.)

9.00
Herzlich willkommen

Begrüßung durch die Seminarleitung
    Ammelie Wiedemann, DearEmployee GmbH

Technische Einführung in das Web-Seminar-Tool
    Rick Sternberg, VKU Akademie

Ausblick auf die Themen des Web-Seminars
    Ammelie Wiedemann, DearEmployee GmbH

9.15
Block 1 Praxisbeispiel: Der Ausfall im Unternehmen
  • Erfahrungsbericht nach längerem Ausfall
  • Wie können Ausfälle ausgeglichen werden?

Kristin Kroboth, Berliner Wasserbetriebe

10.45
Kaffeepause
11.00
Block 3 Aufwand, Kosten, Finanzierung
  •  Die administrativen Herausforderungen
  •  Welche Unterstützungsmöglichkeiten bieten Krankenkassen?
  •  Möglichkeiten der Finanzierung des BGM
  •  "embedded BGM“ – das Zusammenspiel mit dem Employer Branding

    Jens Lemke, Commodis GmbH

11.45
Q&A: Sie haben offene Fragen? Hier gehen wir gemeinsam in den Austausch.
12.00
Ende des Web-Seminars (Modul 3, Tag 1)

Programm Modul 3, Tag 2 (Donnerstag 25.2.)

9.00
Herzlich willkommen

Begrüßung durch die Seminarleitung
    Babette Halbe-Haenschke, Dozentin und Geschäftsführerin Benefit BGM

Technische Einführung in das Web-Seminar-Tool
    Rick Sternberg, VKU Akademie

Ausblick auf die Themen des Web-Seminars
    Babette Halbe-Haenschke, Dozentin und Geschäftsführerin Benefit BGM

9.15
Block 4 Führung und Gesundheit – Effekte und Wirkung mitarbeiterorientierter Führung
  • Welche Rolle spielt Führungsverhalten für die Mitarbeiter*innen-gesundheit?
  • Was stärkt und was schwächt Mitarbeiter*innen?
  • Die Vorbildfunktion gesunder Führung.
  • Kommunikation und Kooperation als Kernfaktoren gesundheitsorientierter

Peter Fuchs, Consultant, Opath GmbH

10.15
Block 5 Praxisbericht: BGM-Projektmanagement bei den Berliner Wasserbetrieben
  • Unsere vier Säulen des BGM
  • BGM Strukturen: Durch Vernetzung zum gesünderen Betrieb
  • Erfahrungsbericht aus dem bisherigen Projektbetrieb

Kristin Kroboth, Berliner Wasserbetrieben

11.00
Kaffeepause
11.15
Abschließende Zusammenfassung und Fragerunde
12.00
Ende des Online-Lehrgang

Sie haben noch Fragen?

Nach der Buchung

Nach erfolgreicher Buchung erhalten Sie per E-Mail Ihre Anmeldebestätigung. Mit Erhalt dieser Bestätigung ist Ihre Anmeldung verbindlich.
Eine kostenfreie Stornierung Ihrer Anmeldung ist bis 4 Werktage vor Durchführung der Veranstaltung möglich. Eine schon bezahlte Teilnahmegebühr wird voll erstattet. Danach ist die volle Teilnahmegebühr fällig. Wir behalten uns vor, die Veranstaltung abzusagen, wenn die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht wird. Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Christian Güse
Projektleiter VKU Akademie
So geht's online

Finden Sie hier einen Überblick über die technischen Vorraussetzungen für die Teilnahme.

Rebecca Heinemann
Kundenservice

Auch für Sie interessant

Zurück
Weiter